Projekt Beschreibung

Kälte- und Wärmetherapieverfahren

Die Kryotherapie und Kryostimulation sind sichere Behandlungen, bei denen der gesamte Körper einer sofortigen kontrollierten Kühlung unterzogen wird, die das natürliche Potenzial des menschlichen Organismus zur Genesung aktiviert. Der Körper wird effektiv zur Wiederherstellung und zum Erhalt seines biologischen Gleichgewichts stimuliert.

Die Ganzkörper-Kältetherapie wurde ursprünglich in Japan entwickelt und gilt als eine der wirkungsvollsten physikalischen Therapiemöglichkeiten bei rheumatischen Erkrankungen. In vielen Studien wurden die positiven Auswirkungen in Bezug auf den Entzündungsprozess, die Schmerzempfindung und Beweglichkeit der Patienten nachgewiesen.

  • Physikalische und apparative Medizin - Kältekammer CryoSpace Med
  • Physikalische und apparative Medizin - Kältekammer CryoSpace Med Bedienung
  • Physikalische und apparative Medizin - Kältekammer CryoSpace Med Display

Kältekammer CryoSpace Med®

Im Hochleistungssport wird die Methode zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit und Regeneration wissenschaftlich nachweisbar erfolgreich angewendet. Medizinisch stärkt sie das Immunsystem, bekämpft Entzündungen, dient der Prophylaxe bzw. Linderung von Rückenschmerzen und bekämpft durch die veranlasste Hormonausschüttung den allgemeinen Erschöpfungszustand. Außerdem hat das Eissaunieren einen mildernden Effekt bei Akne, wirkt durchblutungsfördernd, entspannt die Muskulatur und steigert sogar den Kalorienverbrauch, denn der Organismus muss auf Hochtouren laufen, um die Körpertemperatur auf 37°C zu halten.

Im CryoSpace Med® wird die Körperoberfläche für circa 2-3 Minuten extrem niedrigen Temperaturen (bis zu minus 180°C) ausgesetzt wird. Durch die trockene Kälte, erzeugt durch Stickstoff, wird diese aber als weniger kalt wahrgenommen und ist daher sehr gut auszuhalten.

In diesen 3 Minuten, aber auch in den Stunden danach durch den Nachbrenneffekt, fährt der Körper seinen Stoffwechsel hoch, da der Schutzmechanismus im Körper angeregt wurde. Es werden die Zellneuproduktion sowie die Entgiftung angeregt, ebenso wird Endorphin ausgeschüttet, was dem Nutzer ein angenehmes glückliches Gefühl verleiht.

Mögliche Anwendungsgebiete sind beispielsweise:

  • rheumatische Erkrankungen

  • Sportverletzungen

  • Kollagenosen

  • Neurodermitis

Infrarotkabine mit Hyperthermieeffekt

In der Infrarot-Kabine wird Wärme berührungslos auf die Haut übertragen, sodass die Körperkerntemperatur langsam ansteigen und die Durchblutung angeregt werden kann. Eine Durchwärmung von innen nach außen findet statt, der Stoffwechsel wird angeregt und ein Entschlackungsprozess eingeleitet. Dieser fieberähnliche Mechanismus stärkt das Immunsystem und beugt somit Krankheiten vor.

Physikalische und apparative Medizin - Thermotherapien - Infrarotsauna mit Hyperthermieeffekt

Naturmoor

Bis Naturmoor entsteht, das für Heilzwecke genutzt werden kann, dauert es zwischen 10.000 und 15.000 Jahre. Dann enthält es wichtige Inhaltsstoffe wie Huminsäuren, Salicylsäure, Mineralien, Spurenelemente und hormonähnliche Substanzen. Bei einem Moor-Vollbad zum Beispiel wirkt das Moor auf die Tiefenmuskulatur ein, erzeugt ein künstliches leichtes Fieber und mobilisiert damit die Selbstheilungskräfte des Körpers.

Bei welchen Beschwerden Naturmoor geeignet ist:

  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Wirbelsäulenveränderung

  • Osteoporose

  • Arthrosen
  • Arthritis

  • Chronische Polyarthritis
  • Morbus Bechterew
  • Hautleiden
  • Schuppenflechte (Psoriasis)

  • Erkrankungen von Gallenwegen, Leber, Darm oder Magen
  • Erkrankungen der ableitenden Harnwege

  • Nierenschäden

  • Frauenleiden und Prostatabeschwerden
Salzgrotte Raum 3 - Naturmoorpackung

Eisabreibungen

Durch eine Eisabreibung wird das betroffene Gewebe stärker durchblutet und führt letztendlich zu einer muskulären Entspannung. Sensible Nerven, die den Schmerz leiten, werden irritiert und es findet eine Durchbrechung der bestehenden Schmerzen statt.

  • zur Schmerzreduktion bei akuten Verletzungen und entzündlichen Gelenken
  • Sehnenscheidenreizungen
  • Achillodynie

  • zur Reduktion oder Steigerung der Muskelspannung

  • zur Verbesserung des lokalen Stoffwechsels

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 7:30 – 20:00
Samstag auf Anfrage

Telefon

E-Mail

Terminvereinbarung

Adresse

Medico & Vital Center
Sophienstraße 47
76530 Baden-Baden